FORMEN UND ARBEITSSICHERHEIT

 Die Trennung zwischen den Klemmen der horizontalen Abgangsausrüstung wird durch Isolierplatten gewährleistet. Auf diese Weise wird verhindert, dass der Bediener aus der Kabine heraus versehentlich mit der Energiesammelschiene oder über das Anschlussteil mit der Abgangsausrüstung in Kontakt kommt.

 Die am oberen und unteren Ende der horizontalen Abgangsausrüstung verwendeten Trennplatten dienen auch dazu, Bedienungsfehler durch den manuellen Kontakt zu verhindern sowie auch die Ausrüstung im Falle von Lichtbogen- und Kurzschlusssituationen gegeneinander zu schützen. (in den Optionen des Formulars 2a-4b)

 Die Abschnitte der offenen Leistungsschalter sind mit Blechen von den oberen und unteren Abschnitten sowie innerhalb der Abschnitte von den Einspeisungs- und Abgangsklemmen getrennt. Die Einspeisungs- und Abgangsklemmen dagegen sind mit kunststoffisolierten Teilen voneinander getrennt. Somit wird der versehentliche Kontakt des Bedieners mit den Leitern verhindert / begrenzt. (in den Optionen des Formulars 2a-4b)

In den Kabelabgangsmodulen ist die Hauptsammelschiene durch eine isolierte Platte getrennt. Somit kann der Bediener nicht in Kontakt mit der Hauptsammelschiene kommen. (in den Optionen des Formulars 2 und höher)

Der Anschluss der Abgangskabel an die Klemmen ist dank des Kastengehäuses abgedeckt und der Kontakt des Bedieners mit den Klemmkontakten verhindert. (in den Optionen des Formulars 4b)